Die Stadt Sursee liess auf ihrem Grundstück von der Wohnbaugenossenschaft für die Familie Sursee das Haus St. Martinsgrund 5 erstellen. Das Gebäude wurde im Baurecht erstellt. Jetzt übt der Stadtrat das Kaufrecht für fünf Millionen Franken aus. Die Stimmberechtigten der Stadt Sursee stimmten dem Kauf an der Urnenabstimmung vom 13. Juni 2021 mit grosser Mehrheit zu. Der Stadtrat strebt mit dem Kauf möglichst grosse Flexibilität an und wollte die Eigentums- und Entscheidungsfreiheit über das gesamte Areal des AltersZentrums St. Martin erlangen. Die Immobilienstrategie unterstützt die künftige Entwicklung des AltersZentrums. Durch den Zukauf gewinnt die Stadt Sursee und mit ihr das AltersZentrum an unternehmerischer Freiheit.

Das AltersZentrum St. Martin dankt der WBG für die jahrelange gute und stets konstruktive Zusammenarbeit.

Botschaft
Bericht Surseer Woche